Risky Cities

Ankara, Turkey

Karte wird geladen...

Ankara, die Hauptstadt der Türkei, ist eine pulsierende Metropole, die eine reiche Mischung aus Geschichte, Kultur und Moderne bietet. Mit seinem unverwechselbaren Charme und seiner vielfältigen Bevölkerung beherbergt Ankara eine Fülle von Attraktionen und Erlebnissen. Wie in jeder anderen Großstadt ist es jedoch für Besucher wichtig, sich der Sicherheitsaspekte bewusst zu sein, um einen angenehmen und sicheren Aufenthalt zu gewährleisten.

Ankara ist mit über 5,5 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Türkei nach Istanbul. Bei einer so großen Bevölkerungszahl ist es notwendig, sich mit dem Thema Kriminalitätsraten zu befassen. Während Ankara, wie jede große Stadt, seinen Anteil an kriminellen Aktivitäten erlebt, ist es wichtig zu beachten, dass die Gesamtkriminalitätsrate im Vergleich zu vielen anderen Städten auf der ganzen Welt relativ niedrig ist.

Um tiefer in die Kriminalitätsraten einzutauchen, ist es wichtig, historische Kriminalaufzeichnungen zu berücksichtigen. Die türkische Regierung hat erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Sicherheit zu verbessern und die Kriminalitätsrate in Ankara zu senken. In den letzten zehn Jahren sind die Kriminalitätsraten stetig zurückgegangen, was das Engagement der Stadt für die Sicherheit und das Wohlergehen ihrer Einwohner und Besucher unterstreicht.

Davon abgesehen ist es immer ratsam, vorsichtig zu sein und die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wenn Sie eine Stadt, einschließlich Ankara, erkunden. Während die Stadt als Ganzes als relativ sicher angesehen werden kann, gibt es bestimmte Gebiete, die für höhere Kriminalitätsraten bekannt sind und mit Vorsicht angegangen werden sollten. Einige Gebiete, in denen in der Vergangenheit höhere Kriminalitätsraten festgestellt wurden, sind die Bezirke Altındağ und Ulus. Es ist ratsam, diese Bereiche zu meiden, insbesondere in den späten Stunden, da sie ein höheres Risiko darstellen können.

Um die persönliche Sicherheit in Ankara zu gewährleisten, wird empfohlen, allgemeine Sicherheitspraktiken zu beachten, z. B. auf Ihre Umgebung zu achten, Wertgegenstände nicht offen zur Schau zu stellen und persönliche Gegenstände sicher aufzubewahren. Es ist ratsam, gut beleuchtete und belebte Straßen zu benutzen, insbesondere in den Abend- und Nachtstunden. Darüber hinaus ist es wichtig, wachsam zu bleiben und sich vor potenziellen Betrügereien oder Taschendiebstahlversuchen in überfüllten Bereichen wie Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel und beliebten Touristenattraktionen in Acht zu nehmen.

Für zusätzliche Sicherheit ist es ratsam, seriöse Transportdienste wie lizenzierte Taxis oder Ride-Hailing-Anwendungen zu nutzen, anstatt ein Taxi von der Straße zu rufen. Dies trägt zu Ihrer Sicherheit bei und minimiert das Risiko, auf nicht lizenzierte oder betrügerische Fahrer zu stoßen.

Ankara ist als Hauptstadt gut mit Sicherheitsmaßnahmen und Notdiensten ausgestattet. Die Stadt verfügt über eine starke Polizei und Notrufnummern wie 112 (medizinische Notfälle) und 155 (Polizei) sind leicht erreichbar. Machen Sie sich mit diesen Notrufnummern vertraut und halten Sie sie leicht zugänglich.

Darüber hinaus ist es erwähnenswert, dass Ankara das ganze Jahr über eine Vielzahl von Wetterbedingungen erlebt. Die Sommer können ziemlich heiß sein, mit Temperaturen über 30 Grad Celsius (86 Grad Fahrenheit). Es ist wichtig, hydratisiert zu bleiben und sich vor den schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen, indem Sie Sonnencreme verwenden, Hüte tragen und bei Bedarf Schatten suchen. Im Gegensatz dazu können die Winter in Ankara kalt sein, mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Bereiten Sie sich auf kältere Temperaturen vor, indem Sie geeignete Kleidung und Schichten tragen, um sich warm zu halten.

Wenn es um kulturelle Gewohnheiten und Bräuche in Ankara geht, ist die Stadt eine Mischung aus traditionellen und modernen Einflüssen. Die Türken sind bekannt für ihre Herzlichkeit, Gastfreundschaft und Freundlichkeit gegenüber Besuchern. Es ist üblich, die Einheimischen mit einem freundlichen „Merhaba“ (Hallo) oder „Selam“ zu begrüßen und grundlegende kulturelle Etikette an den Tag zu legen, wie z.

In Bezug auf sichere Tageszeiten bietet Ankara im Allgemeinen den ganzen Tag über eine sichere Umgebung. Generell ist es jedoch ratsam, in den späten Nachtstunden Vorsicht walten zu lassen, insbesondere wenn Sie mit der Gegend nicht vertraut sind. Vermeiden Sie es, während dieser Zeit allein in schwach beleuchteten oder menschenleeren Gebieten zu gehen.